header desktop fahrerlose transportsysteme im lager

Automatisierung von Logistikprozessen

Ob FTS, FTF oder AMR - für jeden Einsatz die passende Lösung

Sie wollen die volle Punktzahl bei Ihrem Warenumschlag? Dann sollten Sie über eine Automatisierung Ihrer Logistikprozesse mit fahrerlosen Transportsystemen (FTS) nachdenken. Diese lohnt sich vor allem bei Lasthandling-Prozessen mit geringer Wertschöpfung, langen Wegstrecken und sich wiederholenden Prozessen. Aber auch im Mehr-Schicht-Betrieb und bei weitestgehend standardisierten Ladungsträgern können die Systeme gewinnbringend eingesetzt werden.

Ein zentraler Bestandteil unserer ganzheitlichen Lösungen stellen hier unsere fahrerlosen Transportfahrzeuge (FTF) dar. Diese sorgen für eine Erhöhung der Produktivität und Transportqualität sowie eine Verringerung des Unfallrisikos. Zudem verspricht der Einsatz dieser Fahrzeuge eine höhere Transparenz bei der Analyse und Optimierung von internen Abläufen.

Sie möchten Ihre Prozesse effizienter und intelligenter gestalten? Unsere Experten erarbeiten gerne gemeinsam mit Ihnen Ihr persönliches Automatisierungskonzept.

Jetzt beraten lassen

Mehr erfahren

Gute Gründe für FTS

arrow_downward

Reduktion von Unfällen mit Schäden an Personen oder Infrastruktur

show_chart

Steigerung der Produktivität, Auslastung und Transportqualität

add

Mehr Ordnung, Sicherheit und Zuverlässigkeit

build

Schnelle, reibungslose Systemintegration möglich

call_split

Wechsel zwischen manuellem und automatischem Fahrbetrieb möglich

add_to_photos

Lösungen sind flexibel erweiter- und anpassbar

Ihr Prozess – Unsere Lösung

Die Automatisierung von Logistikprozessen muss nicht immer ein Großprojekt bedeuten. Mit unseren standardisierten Lösungspaketen können auch einzelne, stetig wiederkehrende Prozessschritte einfach automatisiert werden. Unser Angebot beinhaltet passende Geräte aus der Linde MATIC-Reihe, die entsprechende Software sowie die Inbetriebnahme vor Ort.

ftf c matic perfekt fuer boden zu boden transport

Transporte oder Boden-zu-Boden-Transporte (C-Matic)

grafik prozess be und entladen

Be- und Entladen

grafik waren automatisiert einlagern

Lagern

grafik automatisiert kommissionieren

Reihen füllen / abräumen

automatisierter routenzug p matic

Routenzug

grafik end of line prozess

End-of-Line-Prozesse

grafik schmalganglager automatisieren

Schmalganglager

Jetzt Prozess-Checkliste herunterladen

roman geis 1

Ihr Ansprechpartner für Automatisierungslösungen

Unsere Experten beraten Sie gerne

Roman Geis
Produktmanager Automatisierung
Tel: 0151/22065894
E-Mail: roman.geis@gruma.de

automatisierter linde l matic zur miete

Automatisierte Fahrzeuge mieten

Sie sind sich unsicher, ob ein automatisiertes Fahrzeug in Ihren Betrieb passt? Gerne bieten wir Ihnen die Möglichkeit, ein automatisiertes Fahrzeug über einen längeren Zeitraum zu testen oder zu mieten. Nehmen Sie einfach Kontakt mit Ihrem Ansprechpartner auf.

Automatisierte Lösungen von Linde

 

Fahrerlos Transportieren

Standardisierte Prozessabläufe, bei denen Güter über kurze oder mittellange Strecken zu genau festgelegten Positionen transportiert werden müssen, gehören zum Logistikalltag. Autonome Mobile Roboter (AMR), wie der selbstfahrende Plattformwagen C-MATIC, eignen sich optimal für den automatisierten oder teilautomatisierten Materialtransport und steigern die Effizienz dieser Abläufe maßgeblich. Die Ladung kann dabei zusammen mit unterfahrbaren Transporttischen oder optional mit Paletten aufgenommen und abgesetzt werden. Zudem ist der Transport zwischen statischen Umladestationen oder Förderbändern möglich. Hindernisse im Streckenverlauf werden von sowohl vom C-MATIC als auch vom C-MATIC HP erkannt und von letzterem auch selbständig umfahren. Je nach Modell bewältigt das automatisierte Fahrzeug Lasten von maximal 600, 1.000 oder 1.500 Kilogramm.

enhanced_encryption

Lasten bis 1.500 kg

call_made

Geschwindigkeit bis 7,2 km/h

navigation

Für kurze oder mittellange Strecken

fts c matic transportiert automatisiert kartons im lager

Vorteile von AMR-Fahrzeugen

  • Kompakt und wendig
  • Transport unterschiedlicher Ladungsträger
  • Mühelose Integration in bestehende Prozesse
  • Vollautomatisiertes Laden der Batterien
  • Einsatz der wartungsfreien Lithium-Ionen-Technologie
  • Navigation und Ladungsverfolgung erfolgt über QR-Codes
  • Optimale Routenführung und Vergabe der Fahraufträge
fts c matic im einsatz im lager

Einsatzgebiete

Seine Stärken kann der C-Matic vor allem beim Warentransport zwischen Arbeitsplätzen (Kommissionierung) und Übergabestationen (Streckentransport) ausspielen.

Dort kann das fahrerlose Transportsystem zum Transport von individuellen Ladungsträger, mehrstöckiger Ladungsfläche, Förderwagen oder Trolleys für verschiedene Abmessungen des Ladungsträgers und unterschiedliche Übergabehöhen eingesetzt werden.

ladestation fuer c matic

Implementierung

Je nach Modell nutzen AMR unterschiedliche Technologien zur Navigation.

Der C-MATIC verwendet die spurgeführte Navigation via QR-Codes. Dabei orientiert sich der autonome Plattformwagen anhand von QR-Codes auf dem Boden. Dadurch lassen sich Routen für Transportaufträge flexibel anpassen und berechnen.

Der C-MATIC HP nutzt dagegen die lasergestützte Konturnavigation, auch GEO-Navigation genannt.

Gerne beraten wir Sie zu den beiden Technologien und helfen Ihnen bei der Auswahl.

C-MATIC – Automatisiertes Fahrzeug

  • 600 - 1500
  • Elektro

Be- und Entladen

Die automatisierten Hochhubwagen L-MATIC von Linde Material Handling eignen sich perfekt für das Ein- oder Auslagern von Ware in niedriger und mittlerer Höhe bis 4,14 Meter. Der automatisierte Schubmaststapler R-MATIC ist der perfekte Allrounder für Breitganglager mit Ablagen bis 11 Meter.

enhanced_encryption

Lasten bis 2.000 kg

call_made

Geschwindigkeiten bis 7,3 km/h

arrow_upward

Standardhubhöhen bis 11 Meter und Gangbreiten ab 3 Meter

linde l matic im einsatz bei fahrzeugkonstruktion

Die wichtigsten Merkmale auf einen Blick

  • Innovative GEO-Navigation
  • Keine baulichen Maßnahmen notwendig
  • Schnelle und einfache Integration in bestehende Prozesse
  • Einfache und schnelle Erweiterung der Aufnahmeprozesse und Abgabepunkte
  • Dual Mode: Manuelle und automatische Nutzung
  • Geringer Wartungsaufwand durch die Verwendung von Standard-Geräten
  • Echtzeit Lokalisierung der Roboter
linde r matic beim einlagern von ware

Spezielle Kundenlösungen

  • RFiD Scanner | Automatische Identifierung von RFiD Tags
  • Barcode-Scanner | Automatische Identifizierung der Ware
  • ERP-Schnittstelle | Anbindungen an bestehende ERP-Systeme
  • Stapler-Rufsystem | Einfache Transportbeauftragung der automatisierten Geräte
  • Hochleistungsbatterien | Hochleistungs-Batterien mit Schnelllade-Funktion für Vollladungen in 15 Minuten
  • Automatisierter Ladeprozess | Komplett automatisierter Ladeprozess ohne manuelles Eingreifen
  • Daily Reporting | Täglich automatisch generierte Statistik

R-MATIC – Automatisiertes Fahrzeug

  • 8255
  • 1600
  • Elektro

L-MATIC AC – Automatisiertes Fahrzeug

  • 4140
  • 1600
  • Elektro

L-MATIC – Automatisiertes Fahrzeug

  • 1924
  • 1200
  • Elektro

L-MATIC HD – Automatisiertes Fahrzeug

  • 4140
  • 2000
  • Elektro

Fahrerlos Kommissionieren

Die autonomen Hochregalstapler K-MATIC sind für Lasten bis zu 1.500 Kilogramm und Hubhöhen von bis zu 13 Meter ausgelegt. Die intelligente GEO-Navigation steuert den K-MATIC sicher ohne zusätzliche Leiterbahnen im Boden oder Laserreflektoren in allen gängigen Schmalgang-Anwendungen.

enhanced_encryption

Lasten bis 1.500 kg

call_made

Geschwindigkeiten bis 9 km/h

arrow_upward

Standardhubhöhen bis 13 Metern und Gangbreiten ab 1,8 Metern

halbautomatisierter kommissionierer k matic im einsatz

Die wichtigsten Merkmale auf einen Blick

  • Innovative Geo-Navigation
  • Keine baulichen Maßnahmen
  • Schnelle und einfache Integration in bestehende Prozesse
  • Einfache und schnelle Erweiterung der Aufnahmeprozesse und Abgabepunkte
  • Dual Mode: Manuelle und automatische Nutzung
  • Geringer Wartungsaufwand durch die Verwendung von Standard-Geräten
  • Echtzeit Lokalisierung der Roboter
linde k matic im einsatz im lager

Spezielle Kundenlösungen

  • RFiD Scanner | Automatische Identifierung von RFiD Tags
  • Barcode-Scanner | Automatische Identifizierung der Ware
  • ERP-Schnittstelle | Anbindungen an bestehende ERP-Systeme
  • Stapler-Rufsystem | Einfache Transportbeauftragung der automatisierten Geräte
  • Hochleistungsbatterien | Hochleistungs-Batterien mit Schnelllade-Funktion für Vollladungen in 15 Minuten
  • Automatisierter Ladeprozess | Komplett automatisierter Ladeprozess ohne manuelles Eingreifen
  • Daily Reporting | Täglich automatisch generierte Statistik

K-MATIC – Automatisiertes Fahrzeug

  • 12850
  • 1500
  • Elektro

Fahrerlose Logistikzüge

Vom Kleinteilelager bis zu kompletten Montagelinien: Linde Material Handling bietet Ihnen automatisierte Schlepper für einen Streckentransport von bis zu 1.000 Metern an. Wie auch schon bei anderen MATIC-Modellen ist ein manueller und automatisierter Betrieb der Fahrzeuge möglich. Um einen gefahrlosen Arbeitsablauf zu gewährleisten, entsprechen die Maschinen zudem den höchsten Sicherheitsanforderungen.

airport_shuttle

Bis 5.000 kg Zugkraft

3d_rotation

Kombinierbare Prozesse (manuell / automatisch)

check_box

Unterschiedliche Anhängerlösungen, automatische Anhängerkupplung

linde p matic routenzug im lager

Vorteile von automatisierten Routenzügen

  • Kontinuierliche, getaktete Materialversorgung
  • Geringe Gangbreiten, Platzersparnis
  • Weniger Kreuzungs- und Gegenverkehr / reduzierte Unfallgefahr
  • Weniger Leerfahrten
  • Automatisierte und manuelle Bedienung möglich
  • Individuelle Anhänger-Auslegung
  • Schnelle und einfache Installation ohne Veränderung der Arbeitsplatzordnung
  • Anknüpfung an das bestehende TRP-System
automatisierter logistikzug p matic im einsatz

Spezielle Kundenlösungen

  • RFiD Scanner | Automatische Identifierung von RFiD Tags
  • Barcode-Scanner | Automatische Identifizierung der Ware
  • ERP-Schnittstelle | Anbindungen an bestehende ERP-Systeme
  • Stapler-Rufsystem | Einfache Transportbeauftragung der automatisierten Geräte
  • Hochleistungsbatterien | Hochleistungs-Batterien mit Schnelllade-Funktion für Vollladungen in 15 Minuten
  • Automatisierter Ladeprozess | Komplett automatisierter Ladeprozess ohne manuelles Eingreifen
  • Daily Reporting | Täglich automatisch generierte Statistik

P-MATIC – Automatisiertes Fahrzeug

  • 5000
  • Elektro

Die passende Software für Ihre fahrerlosen Transportsysteme

truck call app fuer fts

Linde Truck Call

Mit Linde Truck Call können Sie Ihre Logistik-Aufträge mühelos über eine App am Smartphone oder Tablet steuern. Dadurch wird das Zuweisen von Fahraufträgen innerhalb der Flotte vereinfacht und der Kommunikationsweg zwischen Schichtleitern und Fahrern verkürzt.

linde warehouse manager fuer fts

Linde Warehouse Manager

Bei dem Linde Warehouse Manager handelt es sich um ein schlankes, preiswertes Warehouse Management System (WMS), welches sich optimal für den Einstieg in die digitale Lagerverwaltung eignet. Über das System lassen sich sämtliche Lagerprozesse ohne viel Aufwand verwalten: vom Wareneingang über die Lagerung bis zum Warenausgang.

linde warehouse navigator fuer fts

Linde Warehouse Navigator

Hinter dem Begriff Linde Warehouse Navigator verbirgt sich ein Staplerleitsystem, welches auf Lagerprozesse in großen Blocklagern spezialisiert ist. Mit dem System lassen sich Waren und Paletten automatisch identifizieren, wodurch jederzeit bekannt ist, wo sich ein Stapler gerade befindet und welche Ware dieser transportiert. Es sorgt damit für effiziente Materialflüsse und eine zuverlässige Warenverfolgung.

linde vna navigation interface

Linde VNA Navigation Interface

Das Linde VNA Navigation Interface ermöglicht als Ergänzung der Linde Lagernavigation eine Kommunikation zwischen der Lagernavigation des Fahrzeugs und dem Warehouse Management System. Der Vorteil: die Zielkoordinaten für den nächsten Fahrauftrag werden nicht länger per Hand eingegeben, sondern direkt in die Navigationssoftware des Fahrzeugs eingespeist.

Häufig gestellte Fragen

Die Fahrerlosen Transportsysteme (FTS) sind ein Teil der Automatisierung im Logistikprozess. Sie sind flurgebundene Fördersysteme mit automatisch gesteuerten Fahrzeugen zum Transport von Material und Waren. FTS unterliegen einer ständigen Standortbestimmung und Datenübertragung, unter anderem zur Orientierung im Raum und zur Kontrolle. Es werden die Serienfahrzeuge von Linde Material Handling genutzt und entsprechend für die neue Anforderung optimiert.  Mit den automatisierten Fahrzeugen von GRUMA sind Sie stets flexibel und können auch auf sich kurzfristig ändernde Situationen schnell reagieren. Die Investition für autonome Transportsysteme hat sich innerhalb kürzester Zeit für Sie amortisiert.

Damit sich unsere fahrerlosen Flurförderzeuge schnell und sicher durchs Lager bewegen können, setzen wir bei unseren Linde MATIC Fahrzeugen auf die GEO-Navigation (auch: Kontur-Navigation).

Im ersten Schritt wird hierbei die Umgebungsinfrastruktur mit Hilfe eines digitalen Mappings erfasst. Im Anschluss wird die Karte um die Störfaktoren bereinigt und es können individuelle Routen und Transportwege definiert und angepasst werden.

Die fahrerlosen Transportfahrzeuge werden dann über ein lasergestütztes Navigationssystem gesteuert, welches seine Umgebung in alle Richtungen durch Lasersensoren abtastet. Sie gleichen die entsprechenden Parameter auf ihren Transportfahrten mit der zuvor erfassten "digitalen" Karte ab, um so ohne weitere Hilfsmittel in der bestehenden Infrastruktur zu navigieren.

Eine intelligente Steuerungssoftware koordiniert die Fahrtwege und Geschwindigkeit der geonavigierten FTFs untereinander. Der Vorteil der Technologie liegt ganz klar in Ihrer Flexibilität, da sie sich unkompliziert an neue Routen und Umgebungen anpassen lässt.

Bei unseren fahrerlosen Transportsystemen besteht die Möglichkeit, diese autonom oder bei Bedarf manuell zu betreiben. Dieser Umstieg ist möglich, da die autonomen Stapler, Schlepper und Hubwagen auf manuellen Geräten basieren, die nachträglich automatisiert wurden. Um einen gefahrenfreien Mischbetrieb zu ermöglichen, verfügen die fahrerlosen Transportfahrzeuge der MATIC-Reihe über eine intelligente Navigations- und Sicherheitstechnologie.

Jedes Unternehmen, dass täglich einheitliche und gleichbleibende Logistikprozesse mit Flurfördergeräten ausführt, sollte über automatisierte Prozesse im Betrieb nachdenken. Besonders bei langen Wegstrecken, sich wiederholenden Prozessen, bei Mehr-Schicht-Betrieb und bei Prozessen mit geringer Wertschöpfung. Wenn Sie eine Optimierung Ihres Warenflusses anstreben bzgl. Kosten, Sicherheit und Fehlerreduzierung ist es auf alle Fälle sinnvoll, die Automatisierung Ihres Lagers in Betracht zu ziehen.

Unsere Linde MATIC-Reihe umfasst viele unterschiedliche Fahrzeugtypen. Dazu zählen automatisierte Schlepper, Hochhubwagen, Schubmaststapler, Plattformfahrzeuge und Schmalgangstapler. Die Wahl des passenden FTS richtet sich dabei nach der Aufgabe oder dem Prozess, der automatisiert werden soll. Gerne unterstützen wir Sie hier bei der Auswahl.

Die Kosten für ein FTS sind von unterschiedlichen Faktoren, wie der Flottengröße und der Komplexität der Anwendung abhängig. Dementsprechend entfällt ein Großteil der Kosten auf die Anschaffung der Fahrzeuge und die Inbetriebnahme des Systems. Nach unserer Erfahrung amortisiert sich eine automatisierte Lösung bereits nach 2,5 Jahren im Zwei-Schicht-Betrieb und schon nach 1,5 Jahren im Drei-Schicht-Betrieb.

Nein, das Lager bleibt weitestgehend unberührt. In der Regel können unsere automatisierten Fahrzeuge mit einem geringen Aufwand in Ihr bestehendes Lager integriert werden. Wichtig sind ordentliche Bodenverhältnisse und geschlossene Räume.

Kein System, keine Maschine oder Mensch kann zu 100% Ausfallsicher arbeiten. Jedoch sind all unsere FTS bestmöglich optimiert und können notfalls auch manuell (dual) bedient werden, was ein großer Vorteil für die Erarbeitung eines „Notfall-Konzepts“ darstellt. Gerne erarbeiten wir mit Ihnen ein gemeinsames Konzept, um für Sie die größtmögliche Planungssicherheit zu gewährleisten. Liegt ein Problem am Gerät vor, ist der GRUMA Service natürlich schnell bei Ihnen vor Ort. Durch regelmäßige Wartung und Sicherheitsmaßnahmen im System stellen Ausfälle aber kein häufiges Problem dar.

FTS = Fahrerloses Transportsystem

FTF = Fahrerloses Transportfahrzeug

AGV = Automated Guided Vehicle

AMR = Autonome Mobile Roboter

Das könnte Sie auch interessieren:

Intralogistik

In Zeiten von Industrie 4.0 sind schnelle Arbeitsabläufe unerlässlich. Hier empfiehlt es sich Prozessabläufe im Unternehmen zu überdenken und weitestgehend zu automatisieren.

Flottenmanagement

Entdecken Sie das Einsparpotenzial in Ihren Intralogistik-Prozessen. Mit dem richtigen Flottenmanagement strukturieren und optimieren Sie Ihren Warenstrom.

Energiesysteme

Egal ob Blei-Säure-Batterie, Lithium-Ionen-Akku, Brennstoffzelle, Diesel oder Treibgas. Unsere Energie-Experten helfen Ihnen das passende Energiesystem für Ihren Betrieb zu finden.

Der GRUMA Online-Shop bietet verschiedene Waren und Dienstleistungen für Industrie, Handel, Handwerk, Dienstleistungsbetriebe und Gewerbe an.
GRUMA Nutzfahrzeuge GmbH