Sie haben Fragen?

Rufen Sie uns an.
Wir beantworten Ihre Fragen gerne.

Oder schreiben Sie uns einfach:

Wir melden uns unverzüglich bei Ihnen zurück

  • Kontaktformular

    Anfrage bei GRUMA

    Hinterlassen Sie uns eine Nachricht. Wir melden uns unverzüglich bei Ihnen.
    • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
  • Rückruf anfordern

    Rückruf anfordern

    Hinterlassen Sie uns eine Nachricht. Wir rufen so schnell wie möglich bei Ihnen zurück.
    • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
  • Kontakt finden

Neue Stapler Baureihe H20 – H35

header uebergabe staffelstab neue baureihe linde stapler

Übergabe des Staffelstabs zum Start der neuen Baureihe

Eine Ära geht zu Ende

Es war einmal…

Wir erinnern uns an das Jahr 2002: der neue Stapler von Linde Material Handling gleitet aus seinem Container. Im Hintergrund zeichnet die malerische Silhouette von Deutschlands höchstem Berg, der Zugspitze eine einmalige Kulisse. Bengalisches Feuer, begleitet von bombastischer Musik, erhellt den abendlichen Winterhimmel und sorgt für spektakuläre Lichteffekte. Höhepunkt der Präsentation ist die neun Meter hohe Eisfigur, ein speziell gefertigtes Abbild des Gerätes, welche majestätisch über dem Container thront.

Im Nachhinein ist es schwer zu sagen, was eindrucksvoller war – die Markteinführung der damals neuen Gegengewichtsstapler-Serie 39X von Linde Material Handling oder das Produkt selbst.

In jedem Fall hat es die Baureihe geschafft in vielen Bereichen technische Maßstäbe zu setzen. So konnten dank dem obenliegenden Neigezylinder die auf das Hubgerüst einwirkenden Kräfte zum Teil über den Dachrahmen abgeleitet und somit schmalere Hubmastprofile und eine bessere Sicht erreicht werden. Auch in puncto Arbeitssicherheit konnte die Baureihe punkten: Durch die mehrfache Abkopplung des Chassis von Antriebs- und Lenkachse sowie Neigezylindern wird der Fahrer nachhaltig vor gesundheitsschädlichen Humanschwingungen geschützt. Apropos Innovationen – hier ist auch die elektronische Hubmaststeuerung mittels Linde Load Control herauszustellen. Ihr haben wir es zu verdanken, dass statt den großen Bedienstangen handliche, mit den Fingern zu bewegende Hebel in die Armlehne integriert wurden. Dadurch konnten die Fahrer fortan sämtliche Mastfunktionen und die Zusatzhydraulik steuern, was wiederum zu einem höheren Komfort für die Fahrer beitrug.

baureihe h20 h35 linde stapler mit verbrennungsmotor
Aus alt mach neu

Alle diese konstruktiven Besonderheiten haben sich bewährt und dürfen deshalb auch bei der neuen Fahrzeuggeneration – wenn auch in weiter entwickelter Form – nicht fehlen. Bei der Produkteinführung Anfang 2020 zeigen sich auch optische Veränderungen. So unterscheiden sich die neuen Stapler von Ihren Vorgängermodellen äußerlich durch die charakteristische „Haifischflosse“ und die deutlich vergrößerte Trittstufe. Ein weiterer Unterschied stellt die serienmäßige Vernetzung und die Kommunikation über einen Cloud-Server, natürlich unter Einhaltung der höchsten Sicherheitsstandards, dar. Die neue 12xx-Baureihe präsentiert damit den ersten vollvernetzten Linde-Stapler. Zahlreiche Assistenzsysteme und Lichtlösungen steigern außerdem den Komfort am Arbeitsplatz. Für mehr Nachhaltigkeit und hohe Produktivität sorgt dann noch der moderne, servicefreundliche Industriemotor mit serienmäßig integriertem Partikelfilter und optimierter Linde-Hydrostatik.

„Mit dem Stabwechsel erreicht Linde Material Handling einen weiteren Meilenstein in der Unternehmensgeschichte“

-Stefan Prokosch, Senior Vice President Productmanagement Industrial Trucks Counterbalance bei Linde Material Handling

 

 

neuer linde stapler h20 im lager bei der arbeit
Ein Stück Unternehmensgeschichte

Die neue Baureihe soll ein neuer Meilenstein in der Erfolgsgeschichte der Stapler von Linde Material Handling werden. Nach dem erfolgreichen Start mit dem legendären Hubtrac im Jahre 1976, folgten bereits 1968 die ersten Geräte mit Fahrerschutzdach und im Jahr 1979 die Baureihe 331. Der große Siegeszug startete dann im Jahr 1985 mit der Baureihe 351. Von da an stiegen die jährlich produzierten Stückzahlen kontinuierlich auf immer neue Höchststände. Als Ende 2001 die Baureihe 39X in den Startlöchern stand, war die Modellreihe mit über 100.000 produzierten Aufträgen die meistverkaufte in Europa.

„Wir sind sehr stolz darauf, dass wir diese beeindruckende Zahl mit der jetzt ausgelaufenen Baureihe 392/393 noch einmal deutlich übertroffen haben. Damit ist klar, welche ambitionierten Ziele wir mit der neuen 12xx-Baureihe ins Visier nehmen.“

-Produktexperte Stefan Prokosch
Was bleibt

Bei all den verschiedenen Baureihen ist ein Alleinstellungsmerkmal seit Jahrzehnten geblieben: der Linde-Hydrostatikantrieb. Dieser überträgt die Motorkraft verlustfrei auf Antriebsräder und Hubhydraulik über ein geschlossenes, wartungsfreies Hydrauliksystem. Technisch immer weiter optimiert, ermöglicht er sanftes Anfahren, schnelle Fahrtrichtungswechsel sowie feinfühliges, präzises Manövrieren auf engstem Raum und sorgt für eine maximale Umschlagleistung bei minimalem Kraftstoffverbrauch.

Jetzt die neue Baureihe 1202 entdecken

H20 – H35 V-Stapler

  • 7780
  • 3500
  • Diesel, Treibgas

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Teilen Sie ihn

GRUMA

Der Unternehmensblog der GRUMA-Gruppe versorgt Sie stets mit den neuesten Informationen rund um unsere Aktivitäten.

Aktuelle Informationen zur Corona-Krise

beitragsbild corona praeventionsmassnahmen
Lesen

Verwandte Beiträge

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Treibgasstapler

Im Gegensatz zu Dieselstaplern sind die Treibgasstapler von Linde dank ihrer CO2-armen Emissionen und leisen Betriebsgeräuschen perfekt für den Innenbereich.

Gabelstaplerschein

Ob für Einsteiger oder Fortgeschrittene - Mit GRUMA werden Sie optimal im Umgang mit Gabelstaplern in Theorie und Praxis geschult.

Gebrauchtstapler Ankauf

Wir kaufen Ihre Stapler, Staplerbatterien oder Anbaugeräte zu fairen Konditionen und unabhängig vom Zustand, Fabrikat, Bauart oder Antriebsart.

Headline (Newsletter-Anmeldung)

Subline

  • Vorteil 1
  • Vorteil 2
  • Vorteil 3