Sie haben Fragen?

Rufen Sie uns an.
Wir beantworten Ihre Fragen gerne.

Oder schreiben Sie uns einfach:

Wir melden uns unverzüglich bei Ihnen zurück

  • Kontaktformular

    Anfrage bei GRUMA

    Hinterlassen Sie uns eine Nachricht. Wir melden uns unverzüglich bei Ihnen.
    • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
  • Rückruf anfordern

    Rückruf anfordern

    Hinterlassen Sie uns eine Nachricht. Wir rufen so schnell wie möglich bei Ihnen zurück.
    • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
  • Kontakt finden

Aktuelle Informationen für unsere Geschäftspartner

header corona praeventionsmassnahmen 2

GRUMA ergreift zahlreiche Präventionsmaßnahmen gegen Covid-19

Sicherheit im Fokus - GRUMA Präventionsmaßnahmen

Unsere Präventionsmaßnahmen aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus COVID-19

 

GRUMA legt allergrößten Wert auf die Sicherheit und Gesundheit ihrer Mitarbeiter, deren Familien, Kunden und Lieferanten.

Mit Blick auf die aktuellen Entwicklungen des Coronavirus in Deutschland und weltweit, informieren wir Sie über unsere unternehmensweiten Präventionsmaßnahmen und Richtlinien. Diese Schutzvorkehrungen stellen die Gesundheit unserer Kolleginnen und Kollegen sowie unserer Geschäftspartner in den Fokus.

Gleichzeitig ist es unser Bestreben, die Beeinträchtigungen in unseren operativen Abläufen so gering wie möglich zu halten und unsere Kundenanforderungen weiterhin bestmöglich zu erfüllen. Derzeit sind unsere Vertriebsabwicklung, unser Kundendienstservice sowie unsere Verwaltung uneingeschränkt verfügbar.

Wir orientieren uns bei unseren Leitlinien am Robert Koch-Institut und werden darüber hinaus von unserem Betriebsarzt beraten.

  • GRUMA Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wurden hinsichtlich der Einhaltung grundlegender und wirksamer Hygienemaßnahmen am Arbeitsplatz unterwiesen.
  • GRUMA hat Prozesse definiert, die bei eventuellen Beeinträchtigungen des Geschäftsbetriebs sofortige Strukturen schaffen, um die Auswirkungen zu minimieren („Pandemieplanung“).
  • Geschäftsreisen von GRUMA Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in die durch das Robert Koch-Institut definierten Risikogebiete und besonders betroffene Gebiete des Coronavirus wurden untersagt.
  • Es besteht eine Meldepflicht mit sofortigem Maßnahmenplan für GRUMA Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die nach einem Aufenthalt in den definierten Risikogebieten oder einem besonders betroffenen Gebiet des Coronavirus Krankheitssymptome zeigen oder Kontakt mit einer infizierten Person hatten.

Wir werden auf verändernde Situationen rechtzeitig und verantwortungsvoll reagieren. Bei Rückfragen zu unseren Präventionsmaßnahmen, zu Ihren Geschäftsbeziehungen oder zu aktuellen Entwicklungen steht Ihnen Ihr bekannter GRUMA Kontakt sowie unsere GRUMA Fachkraft für Arbeitssicherheit, Herr Markus Lipowsky (markus.lipowsky@gruma.de), gerne zur Verfügung.

Download Präventionsmaßnahmen

FAQ - Antworten auf die wichtigsten Fragen

Sicherheit, Gesundheit unserer Kolleginnen und Kollegen stehen bei uns im Fokus. Darum haben wir umfangreiche Präventionsmaßnahmen zum Schutz unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eingeleitet.

Zum einen wurden GRUMA Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hinsichtlich der Einhaltung grundlegender und wirksamer Hygienemaßnahmen am Arbeitsplatz unterwiesen. Zum anderen hat GRUMA Prozesse definiert, die bei eventuellen Beeinträchtigungen des Geschäftsbetriebs sofortige Strukturen schaffen, um die Auswirkungen zu minimieren.

Wir orientieren uns bei unseren Leitlinien am Robert Koch-Institut und werden darüber hinaus von unserem Betriebsarzt beraten.

Ja, bei Linde Material Handling wird weiterhin produziert. Wir werden allerdings die – meist ohnehin relativ ruhige – Osterferienzeit nutzen, um die Versorgungslogistik bestmöglich für die Herausforderungen der Coronavirus-Pandemie zu rüsten. Die Produktion wird daher an den meisten Standorten für zwei Wochen ruhen. Danach erwarten wir eine Rückkehr zum Normalbetrieb.

Durch Grenzschließungen und andere behördliche Maßnahmen kann es an einigen Standorten zu Verzögerungen kommen. Wir versuchen, die Auswirkungen für unsere Kunden so gering wie möglich zu halten und kontaktieren im Einzelfall unsere Kunden.

Ja, derzeit sind unsere Vertriebsabwicklung, unser Kundendienstservice sowie unsere Verwaltung uneingeschränkt verfügbar. Unser Bestreben ist es, die Beeinträchtigungen in unseren operativen Abläufen - einschließlich des Kundenservices - so gering wie möglich zu halten und unsere Kundenanforderungen weiterhin bestmöglich zu erfüllen.

Ja, die Versorgung mit Ersatzteilen ist gewährleistet.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Teilen Sie ihn

GRUMA

Der Unternehmensblog der GRUMA-Gruppe versorgt Sie stets mit den neuesten Informationen rund um unsere Aktivitäten.

Aktuelle Informationen zur Corona-Krise

beitragsbild corona praeventionsmassnahmen
Lesen

Verwandte Beiträge

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter

Mit dem GRUMA Newsletter bleiben Sie immer auf dem aktuellsten Stand. Verpassen Sie keine Neuigkeiten, Veranstaltungen oder Produktvorstellungen mehr!

Ersatzteile für Stapler

Wir liefern Ihnen Staplerersatzteile für Linde-Stapler sowie andere namhafte Stapler-Marken schnell und kurzfristig - auch per Nachtversand.

Reparatur und Wartung

Unser erfahrenes Servicepersonal erledigt gewissenhaft und kompetent Reparaturen, Prüfungen und Wartungen rund um den Stapler für Sie.

Headline (Newsletter-Anmeldung)

Subline

  • Vorteil 1
  • Vorteil 2
  • Vorteil 3